Ein Erbe aus Kolonialismus und NS-Zeit
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Ein Erbe aus Kolonialismus und NS-Zeit

Raubkunst und die Museen - Dr. Andreas Strobl

Di., 30.01.24 von 10.00-12.00 Uhr

Referent/in :
Dr. Andreas Strobl

Kursnummer : 15751

Anmeldestelleninformation:
Anmeldung für Online Vortrag bis zum 26.01.2024 telefonisch unter 08025 99290, per Email an info@kbw-miesbach.de oder direkt über die Website www.kbw-miesbach.de

€ 190.00
€ 210.00
€ 350.00
€ 380.00
€ 90.00
€ 15.00


Reihe: Kultur-Geschichte-Brauch 2023/2024 1. Semester
mehr zur Veranstaltungsreihe anzeigen

Raubkunst, Restitution und Provenienzforschung, momentan ein heiß diskutiertes Thema. Dr. Andreas Strobl, Konservator an der staatl.graphischen Sammlung in München, greift es auf und klärt sowohl Begriffe als auch die jeweiligen historischen Hintergründe. Dabei handelt es sich vor allem um Kolonialismus und NS-Zeit und die damit einhergehende Entziehung von Kulturgütern. Nach dem Abschluß der Washingtoner Erklärung, der sich Deutschland anschloss, wurde die Provenienzforschung zu einem wichtigen und höchst aufwendigen Teil der Museumsarbeit. Es lohnt sich, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Veranstaltungen dieser Studienreihe können wie folgt gebucht werden:
- das ganze Studienjahr mit 12 Vorträgen und 6 Exkursionen
- ein Semester mit 6 Vorträgen und 3 Exkursionen
- Einzelvorträge nur Online
- die Exkursionen einzeln

Termine
Di, 30.01.2024 10:00-12:00 Uhr

× Bad Wiessee Bayrischzell Darching Elbach Gmund Großhartpenning Hausham Holzkirchen Hundham Irschenberg Kreuth Leitzachtal Miesbach Neuhaus Niklasreuth Otterfing Rottach-Egern Schaftlach / Waakirchen Schliersee Tegernsee Warngau / Wall Weyarn